DESIGNED BY MIXWEBTEMPLATES

 

 

Gott ganz nah

Das ist zu Pfingsten geschehen.

Gott kam durch seinen Heiligen Geist zu den verängstigten Freunden von Jesus. Sie konnten die Auferstehung von Jesus, auch 5 Wochen danach, immer noch nicht richtig glauben. In diese Situation kommt Gott selbst durch seinen Heiligen Geist. Die Jünger werden dadurch gestärkt. Sie werden außerordentlich mutig. Obwohl sie damit rechnen mussten, verhaftet zu werden, redeten sie in ganz Jerusalem öffentlich von Jesus. Sie empfanden eine ganz tiefe Geborgenheit bei Gott. Das war ihre Kraftquelle, um für Jesus öffentlich einzutreten.

Gott ganz nah – das ist auch heute noch so, seit Pfingsten.

Gott will auch bei uns heute sein. Das verwirklicht er, damals wie heute, in der Person des Heiligen Geistes. Unsichtbar, aber spürbar, wirkt er an uns Menschen. Er kommt sogar in unser Leben, um bei in uns zu wohnen, wenn wir uns für ihn öffnen. Unsere Angst unsere Not, unser kleiner Glaube, sind alles keine Hindernisse für Gott, den Heiligen Geist. Wenn er kommt, dann wirkt er an uns:

  • dann weicht die Angst;
  • dann kommt Licht in unsere Not, sodass wir nicht verzweifeln müssen;
  • dann wächst unser Vertrauen auf Gott, dass er uns den besten Weg führt.

Willst Du Dich/wollen Sie sich darauf einlassen jetzt zu Pfingsten?

Gott erhört unser Rufen im Gebet, wenn wir IHN suchen und wenn wir IHM begegnen wollen.

Praktische Erlebnisse dieser Art findest Du/finden Sie bei Youtube unter „Mensch-Gott“.

In der Gemeinde unterstützen wir Dich/Sie gern bei der Suche nach der Begegnung mit dem lebendigen Gott.

Deshalb: Herzliche Einladung zu allen Zusammenkünften der christlichen Gemeinden hier in unseren Orten in Hartenstein.

 

Ein gesegnetes Pfingstfest 2021 wünscht

Ihr/Euer Pfarrer Martin Gräßer